Skip to content
0511 - 1 31 63 32 Kontakt

Weiterbildung Systemischer Gesundheitscoach IHK

Weiterbildung Systemischer Gesundheitscoach IHK

Ausgangslage und Themen im Gesundheitscoaching

Die physische, psychische und seelische Gesundheit stehen im Kontextbezug zu, den sich wandelnden, Arbeits-Lebens- Familien- und sozialen Welten.

Wir leben in Zeiten großer Veränderungen und Umbrüchen in Gesellschaft, Umwelt, Wirtschaft und sozialen Systemen und Beziehungen. Corona, Umwelt- und Klimaveränderungen, Krieg und die Digitalisierung der Arbeits- und Lebenswelten verunsichert und stresst viele Menschen.

Der Körper und die Seele reagieren mit unterschiedlichsten Stresssymptomen oder Krankheiten. Dauerhafter Stress verändert den Stoffwechsel im zentralen Nervensystem und aktiviert das vegetative Nervensystem. Zudem führt Stress zur Ausschüttung von Stresshormonen. Dies führt oft zu einer geringeren Leistungsfähigkeit, Ermüdung und Erschöpfung. Die eigenen Potenziale, Fähigkeiten, Kreativität und Lebensfreude werden zunehmend gehemmt. Gestresste Menschen erleben sich oft im Reiz- Reaktionsmodus oder in   Handlungsunfähigkeit. Die eigene Gestaltungsfähigkeit und Veränderungskompetenz wird nicht oder nur unzureichend erfahren und gestärkt.

In jeder Krise steckt eine Chance

Der Systemische Gesundheitscoach IHK unterstützt Menschen darin, Stress abzubauen, eine persönliche Resilienz, sowie eine gute Veränderungs- und Gesundheitskompetenz zu entwickeln und zu stärken. Im Gesundheitscoaching unterstützen wir Menschen darin, ihre Selbstwirksamkeit und Handlungsfähigkeit wieder zu aktivieren.

Ziele

Ein wichtiger Aspekt ist die Aktivierung und Wahrnehmung der eigenen Fähigkeiten, Potenziale und Ressourcen. Ziele sind die Stärkung einer ganz persönlichen Resilienz, Veränderungskompetenz und Lebensfreude. In unserer Kraft können wir differenziert „Veränderungsmöglichkeiten“ wahrnehmen und neue Ideen und Perspektiven entwickeln. Ihre Aufgabengebiete beinhalten die Unterstützung und Begleitung zur individuellen Gesundheitsgestaltung und Prävention.

Wichtige Faktoren:

  • emotionalen-, und körperlichen Stress erkennen, Wechselwirkungen wahrnehmen
  • Stress reduzieren, stressauslösende Faktoren verändern und reduzieren
  • Potenzialentfaltung und Gesundheitskompetenz entwickeln
  •  Selbstmächtigkeit und Selbstwirksamkeit entfalten
  • Herzintelligenz und Achtsamkeit stärken
  • Immunsystem stärken, Sport und Bewegung integrieren
  • Ernährung und Gewohnheiten reflektieren und evtl. verändern
  • Sie entwickeln eine höhere Selbstsorgekompetenz und eine eigene Lebenskunst, die Sie befähigt mit Herausforderungen gelassener umgehen zu können
Weiterbildung Systemischer Gesundheitscoach IHK

Gesundheitscoaching hat Potenzial, Aufgaben und Tätigkeitsfelder

Als systemischer Gesundheitscoach begleiten wir Menschen darin, ihren Alltag gesundheitsfördernd gestalten zu können. Hierbei werden persönliche und berufliche Belastungen, Wechselwirkungen und Kontextbedingungen berücksichtigt. Die persönliche Situation wird geklärt; die Ratsuchenden erhalten neue Einsichten und werden befähigt, die Erkenntnisse umzusetzen und beizubehalten. Am Ende steht eine gestärkte Selbstsorgekompetenz, die in den Alltag der Betroffenen wirken kann, und eine effektive Burn-out-Prophylaxe bietet. Die Fähigkeit, in Veränderungsprozessen kompetent handeln zu können, wird gestärkt.

Aufgabenfelder:

  • Zielgruppenorientierte Förderung gesunder Verhaltensweisen und Lebensstile.
  • Stressbewältigung, Entspannung, praktische Gesundheitslehre und Gesundheitskompetenz. Bewegungsangebote, Ernährung, Psychische Gesundheit.
  • Selbstwirksamkeit, Resilienz, Prävention.
  • Förderung von gesunden Lebenswelten und Bedingungen. Überblick über Informationsquellen und Hilfenetzwerke.

Tätigkeitsfelder:

Soziale Einrichtungen, Wirtschaftsunternehmen aus Dienstleistung und Produktion, Entwicklung. Kleine und Mittelständische Unternehmen, Betriebe. Institutionen, Personalentwicklung und Bildung, Behörden. Weitere

MitarbeiterInnen in Familien, Kliniken, Arztpraxen, Pflegebereiche und Institutionen. Beratungsstellen, Schulen. Kitas und Freizeiteinrichtungen.

Mit Tätigkeitsschwerpunkten können auch Selbständige und freiberufliche MitarbeiterInnen ihr Profil und Angebot ergänzen.

 

Gesamtstundenzahl:  200 Unterrichtsstunden, inklusive Arbeit in Peergroups und Selbststudium, Fallarbeit.

Modulare Weiterbildung: 6 Module

Kosten:

Kosten: 3333 Euro. (Umsatzsteuerbefreit)

Inkl. IHK-Gebühr

Gesundheitscoaching kann von folgenden Personengruppen in unetrschiedlichen Kontexten angewandt werden:

  • Interessierte Menschen mit Berufserfahrung
  • MitarbeiterInnen der Personalabteilung oder des betrieblichen Gesundheitsmanagements, BetriebsärztInnen, mit entsprechender Vorbildung auch KollegInnen und Führungskräfte (bitte Vorgespräch vereinbaren),
  • FachberaterInnen für Burnout-Prävention und Stressmanagement,
  • Interessierte mit Beratungs-, Coachingerfahrung,
  • HeilpraktikerInnen und medizinisches Fachpersonal
  • Angestellte und Selbständige aus den Bereichen Medizin, Bildung und Soziales.

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung.

Regina Bostelmann: Diplom Sozialpädagogin & Systemischer Personalcoach und Gesundheitscoach

Gäste

Berufsbegleitende Weiterbildung

Praktisches Erfahrungslernen und persönliche Begegnungen in Präsenz sind uns wichtig!  Wir planen eine bestmögliche Sicherheit der erfolgreichen Durchführung unserer Weiterbildungen.

5 Module: Die Weiterbildung wird berufsbegleitend in 5 Modulen durchgeführt.

Dreitägiges Modul:  Donnerstag von 10.00 Uhr bis 18.30 Uhr, Freitag und Sonnabend: 09.00 Uhr bis 17.30 Uhr.

Umfang
Gesamt 220 Unterrichtsstunden.   
140 Unterrichtsstunden im Seminarkontext / Präsensstunden (Präsenzstunden)
Zuzüglich: 30 Zeitstunden Projektarbeit, Coachingfall, Dokumentation und Reflexion, Curriculum

30 Zeitstunden zusätzlicher Arbeits- und Zeitaufwand für Lerngruppen, Selbstlernzeit, Nachbereitung..

Extra Aufwendungen: Coachingfall und Dokumentation und Peergruppenarbeit

Gesamtstundenanzahl: U-Std: 220

Parallel zu den Präsenzveranstaltungen begleiten Sie einen Coachee / Klienten oder Klientin im Gesundheitscoaching. Sie reflektieren den Prozess in der Gruppe. Dies ermöglicht einen hohen Praxistransfer sowie eine schnelle und erfolgsorientierte Integration der Inhalte in Ihren Arbeitsalltag.

Arbeit in der Peergroup: Unterstützend wirken während der gesamten Ausbildung regional selbst organisierte Arbeits- und Lerngruppen.

Ziele und -inhalte:

Kurs 2024

    Kurs 1 / 2024

    M 1: 06.06.2024 bis 08.06.2024

    Grundlagen systemisches Denken und Prinzipien, Grundlagen Gesundheitscoaching. Selbstsorgekonzepte, Grundlagen zu Stress- und Gesundheitsprävention. Konzept Veränderungskompass Systemische Interventionen und Tools. Standortbestimmung und Zielarbeit. Einführung Fallarbeit Coaching.

    M2: 08.08.2024 bis 10.08.2024

    Konzepte zur psychischen und physischen Gesundheit. Grundlagen Psychoneuroimmunologie (PNI). Tools zur Ressourcenaktivierung. Timeline. Hypnosystemische Konzepte und Tools. Grundlagen Kohärenzgefühl, Veränderungskompass ausrichten. Einführung / Tools Persönlichkeitsanteile, InnerActive, Miniaturaufstellungen.

    M3: 05.09.2024 bis 07.09.2024

    Grundlagen Resilienz, Blick auf individuelle und systemische Resilienz, Timeline Gesundheit. Grundlagen Achtsamkeit und Übungen. Einführung Focusing. Grundlagen / Tools „Ganzheitliche Nahrung“, intuitives Essen, Bewegung und Schlaf. Überblick Hilfenetzwerke/Präventionsangebote. Entspannungstechniken/Übungen.

    M4: 21.11.2024 bis 22.11.2024

    Veränderungscoaching, Grundlagen Psychologie von Veränderung, Veränderungskompetenz in Krisenzeiten, Kriseninterventionen. Change- Modelle Potenzial- und Ressourcenaktivierung, embodiment-fokussierte Tools. Gesundheitscoaching in Aktion / Coaching in Bewegung/ Waldcoaching. Tools und Übungen, navigieren mit dem Veränderungskompass.

    M5: 06.02.2025 bis 08.02.2025

    Kolloquium: Präsentation von Fachthema und Fallarbeit. Beenden von Coachingprozessen. Abschluss und Evaluation. Tools. Positionierung als Gesundheitscoach. Selbstmanagement. Coachingkonzepte und Miles-stones, Plenum. Ausblick und Abschluss.

    Kurse 2024

    Kurs 1: 06.06.2024 bis 08.02.2025

    Anerkennung als Bildungsurlaub,

    Kontakt

    Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

    Lebenskunst gestalten

    Regina Bostelmann, Telefon 0511 – 1316332 oder nutzen Sie das Kontaktformular

    Lehrgangsleiterin

    Leitung Institut für Lebenskunst
    An den Anfang scrollen